STEINDL AKTUELL

Nachrichten aus unserer Gemeinde

1. September 2020 | Artikel: Christian Hertel

Neue Wege …

… wollten wir gehen, als wir im November des vergangenen Jahres zur Gemeindeklausur zusammen waren und beschlossen haben, dass wir eine ganze Stelle – einen zu 100% für Steindl angestellten Prediger wollen.

Damals ahnte wohl niemand, dass es nicht einmal ein Jahr dauern würde, bis das Ganze Realität würde und auch, wenn jemand im Scherz gesagt hatte: »Wir nehmen den Christian einfach ganz.«, so konnte auch das niemand ahnen.

Und nun, während ihr diese Zeilen lest, ist Steindl bereits ein eigenständiger Bezirk – wie Roth übrigens auch – und hat einen neuen (alten) Prediger. Der Schritt in die Eigenständigkeit war verhältnismäßig einfach, weil beide Gemeinden auch in den zurückliegenden 10 Jahren schon mit eigenen Strukturen in Arbeitsteilung und Leitung gearbeitet haben. Nur die gemeinsame Buchführung muss noch endgültig getrennt werden. Das geschieht in der Verbandsbuchhaltung zum Jahreswechsel.

Und warum das Ganze? Weil wir seit Jahren neue Wege gehen, um Menschen einzuladen unseren menschenfreundlichen Gott näher kennenzulernen. Und dabei entstehen immer wieder neue Projekte, so wie unser Kleingruppen-Konzept. Und dazu braucht es Zeit.

NEUE WEGE …

… mussten wir gehen, als der Corona-Shutdown unsere Treffen und Gottesdienste unmöglich machte. Gottesdienste und Besprechungen mussten digital zu den Menschen nach Hause kommen. So bewährte sich über Wochen, dass wir uns gegenseitig immer wieder dazu ermutigten sich eigenverantwortlich im Glauben an Jesus zu wenden und mit der Bibel in der Hand die „Glaubensquelle auf dem eigenen Grund“ zu pflegen. Doch es war eine große Freude, als die ersten Gottesdienste mit Auflagen im Freien wieder möglich waren. Es gab einige Lockerungen, aber wir treffen uns noch immer vor dem Haus im Freien, wenn es das Wetter zulässt. Dort können wir mit Abstand nach Herzenslust singen und unserem Gott die Ehre geben.

Geht ihr mit? Es gibt noch ein paar neue Wege zu gehen. Gut, dass Jesus Christus versprochen hat mitzugehen:

»Und seid gewiss: Ich bin jeden Tag bei euch, bis zum Ende der Welt.«
  Matthäus-Evangelium, Kapitel 28, Vers 20

Nachfolgende Medien auf dieser Seite sind (im Original) nicht Eigentum der Landeskirchlichen Gemeinschaft:


Keine ✓